Sie sind hier:  3: Inklusion / 3.1: Aktuelles

Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB) während Bauphase: Führungen zum provisorischen Blindenleitsystem

Die Baumaßnahmen in Zusammenhang mit dem Umbau des Zentralen Omnibusbahnhofes schreiten voran. Der Baufortschritt führt deshalb immer wieder zu neuen Wegeführungen und Verlegung von Bushaltestellen in diesem Bereich.
Auf Anregung der Fachgruppe Bauen verfasst dazu die Stadt Tübingen regelmäßig aktuelle Informationsblätter. Insbesondere richten sich die Informationen an blinde und sehbehinderte sowie anderweitig in ihrer Mobilität eingschränkte Personenkreise.
Diese werden über einen Verteiler aktuell informiert. Der Verteiler wird hier bei uns (FORUM & Fachstelle INKLUSION) zusammengestellt.

 

22.9.2022: Führungen zum aktuellen provisorischen Blinden-Leitsystem

Der Umbau des Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in Tübingen schreitet voran. Der neue ZOB nimmt Gestalt an. Die ersten Überdachungen der Bushaltestellen sind aufgestellt. Der Rohbau der Fahrradstation mit Bistro ist errichtet.

Nach wie vor ist aber die Orientierung auf dem Platz eine große Herausforderung.

 Jetzt wurde das provisorische Blinden-Leitsystem aktualisiert.

Dazu bietet der Mobilitätstrainer Gernot Hörtdörfer zwei Führungen an.
Er erläutert die Wegeführung und gibt Hilfestellung beim Ausprobieren.

Führungen zum provisorischen Blinden-Leitsystem:

  1. Termin: Mittwoch, 28.09. um 16.00 Uhr
  2. Termin: Dienstag, 04.10. um 17.00 Uhr

Treffpunkt ist jeweils der Eingangsbereich zum Gebäude Europaplatz 3 direkt neben der Post-Apotheke.

Eine Anmeldung ist hilfreich. Bitte kurze Mail schicken an inklusion@tuebingen-barrierefrei.de

 

Aktuelle Entwicklung (Stand 2.11.2021):
Wegeführung auf dem ZOB zwischen Bahnhofsgebäude und Bussteige A – D sowie G -L ändert sich

Der Weg vom Bahnhofsgebäude zu den Bussteigen beziehungsweise in Richtung Osten rückt im Vergleich zum alten Stand um ca. 15 Meter nach Westen.
Es gibt wieder die Trennung in Fahrstraße und westlichem Fußgänger-Bereich.
Der Bauzaun steht weiterhin so, dass er in Richtung Busteige als Orientierungshilfe für Langstock-Nutzende dienen kann.
Ab Höhe der Steige bleibt alles beim Alten.

Aktuell befindet sich noch in der Klärung, ob die beiden bestehenden Aufmerksamkeitsfelder vor dem Bahnhof noch geeignet sind, den Einstieg in die neue Wegeführung zu finden.

Diese beiden Aufmerksamkeitsfelder befinden sich beim Ausgang auf Höhe des Reisezentrums. Das östlich gelegene Aufmerksamkeitsfeld kann hier als Orientierung dienen. Aus dem Bahnhof kommend geht es am Aufmerksamkeitsfeld geradeaus weiter. Nach 3-4 Metern erreicht man den oben beschriebenen Weg Richtung Bussteige und/oder weiter Richtung Osten. Der Weg ist bis zum Bauzaun (links vor den Bussteigen) auf beiden Seiten deutlich mit Abschrankungen begrenzt.

Für Sehende befindet sich hier eine Übersichtsplan, in dem die neue Wegeführung per Skizze nachvollzogen werden kann.

Lage der Schwerbehindertenparkplätze:
Auch diese sind wieder nach Westen gerückt und befinden sich jetzt direkt vor der Gaststätte „Hauptbahnhof“.

 

 

Information (Stand 13.9.2021): Bussteig E wird verlegt

Am Zentralen Omnibusbahnhof auf dem Europaplatz kommt es ab Montag, 13. September 2021, zur Verlegung des Bussteigs E an den Bussteig K. Betroffen sind die Linien 2, 3, 4, 6, 17, N93, N94, die bis auf Weiteres am Bussteig K abfahren.
Diese Baustellen bedingte Verlegung hat auch Auswirkungen auf die Regionallinien 7611/X11 und 7613. Die Busse der Linie 7611/X11 fahren (wie bereits seit der Sperrung der Friedrichstraße) weiterhin an der Südseite des Hauptbahnhofs ab. Die Abfahrten der Linie 7613 erfolgen zukünftig am Bussteig J.

Quelle und weitere Informationen finden Sie hier.

 

Neuer Bereich mit Bauarbeiten ändert Wegeführung (Juli 2021)

Vor dem Café Liebe an der Ecke Bügelstraße/Europaplatz ist der Zebrastreifen nicht mehr zugänglich. Der Weg Richtung Bahnhof führt jetzt entlang des Bauzauns. In Höhe des Bahnhofs kann wieder auf die bisherige Wegeführung eingefädelt werden: entweder zum Bahnhofsgebäude oder weiter zu den Bushaltestellen.

Das Blindenleitsystem besteht nach wie vor, geändert haben sich die Orientierungsmerkmale. Vom Ausgangspunkt Hauptbahnhof in Richtung Karlstrasse  geht es erst geradeaus über den Zebrastreifen vor dem Hauptbahnhof, dann rechts bis zum Bauzaun. Dieser ist dann Leitlinie und führt in einem Bogen bis zum Aufmerksamkeitsfeld vor Café Lieb.

Dieser Zustand bleibt bis Ende der Sommerferien und rückt dann weiter bis Westen. Das Leitsystem entlang von Bauzäunen bleibt die ganze Zeit bestehen.

 

Provisorisches Blindenleitsystem am ZOB (März 2021)

Das provisorische Blindenleitsystem wurde Anfang März 2021 auf dem Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) verlegt. Es dient während der Bauphase zu besseren Orientierung für alle, die einen Langstock nutzen oder für die eine kontrastreiche Leitlinie hilfreich ist. Es bleibt in dieser Form mindestens die nächsten 1,5 Jahre bestehen, also etwa bis Herbst 2022.

Hier eine Beschreibung:

Die Wege-Führung aus Richtung Stadt zum Zentralen Omnisbusbahnhof (ZOB) verläuft durch die Karlstraße bis vor zur Volksbank (also bis Europaplatz). Dort geht es rechts rum weiter und an der Post vorbei. An der Ecke zur Bügelstraße - also beim Café - gabelt sich die Leitlinie.

  • Halblinks geht sie bis zum Zebrastreifen und danach weiter parallel zum Bahnhofsgebäude. Auf Höhe des Zebrastreifen zum Bahnhof hinüber gabelt sich die Leitlinie erneut.
        • Nach links geht es zunächst über den Zebrastreifen.  Danach biegt die Leitlinie nach rechts ab und führt parallel direkt vor dem Bahnhofsgebäude entlang. Beide Haupteingänge des Bahnhofes werden durch die Leitlinie erschlossen.
        • Der andere Teil der Leitlinie an dieser Stelle führt weiter entlang des Bauzaunes bis schließlich der Bauzaun der weiteren Orientierung dient. Mit einem Aufmerksamkeitsfeld auf Höhe der Bussteige erfolgt die Erschließung der Bussteige A, B, C, D, G, H, I, J und L also von Westen aus.
  • Beim Café an der Ecke zur Bügelstraße führt der andere Arm der Gabelung nach rechts und erschließt die Bussteige E und F. Die Leitlinie endet dann hinter dem Marktladen.

Diese etwas umständliche Wegeführung ist aus  Sicherheitsgründen so gemacht, weil die Querung der Europastraße am Ende der Bügelstraße nicht sicher ist. Deshalb der Umweg über die Karlstraße.

Wenn alles fertig ist und wieder mehr Menschen sich treffen dürfen, ist eine Führung zu den Leitlinien geplant. Die jetzt eingerichteten Wege und Leitlinien am ZOB bleiben für die nächsten 1,5 Jahre der Umbauphase so bestehen.

 

Verlegung der Bussteige (Dezember 2020):

In der nächsten Zeit werden die Bussteige G – L auf dem Zentralen Omnibusbahnhof nach Norden versetzt.

Wichtiger Hinweis:
Es handelt sich dabei um eine grobe Vorplanung.
Sie kann voraussichtlich noch geändert und angepasst werden.
Auch der zeitliche Ablauf ist nicht verbindlich zu nehmen.

Es lässt aber daraus schon mal gut ableiten, was sich in den nächsten Wochen am ZOB noch verändern wird.

Auf jeden Fall soll bis Ende Dezember am ZOB Tübingen wieder ein verlässlicher Zustand erreicht sein, der für die nächsten zwei Jahre etwa so stabil bleiben soll.

Was wird passieren?

  • Ab 27.11. werden die Bussteige K und L etwa eine Bussteig-Länge nach Norden verlagert.
  • Kalenderwoche 49: für die Bussteig G und J werden Ersatz-Bussteige nach Norden (wieder etwa eine Buslänge und leicht versetzt nach Norden verlegt).
  • Anfang Kalenderwoche 50: die neuen Bussteige G und J können benutzt werden, für die Bussteige H und I werden Ersatz-Bussteige versetzt nach Norden angelegt.
  • Ende Kalenderwoche 50: Bussteig G wird zu Bussteig A (Ankunftssteig), Bussteig G wandert direkt östlich daneben.
  • Zustand Kalenderwoche 51: Zwischen den neuen Bussteigen H und I werden die drei verbleibenden alten Bussteigen nach hinten versetzt.
  • Ende Kalenderwoche 51: es werden die Bussteige B,C und D (bisher an der nördlichen Begrenzung des ZOB verlegt. Damit gilt als neue Reihenfolge der verlegten Bussteige von West nach Ost jetzt: A, B, C, D , dann folgen G,H, I, J, L.
  • Wie im Anhang zu sehen, werden dann alle Steige wieder in der Mitte des Platzes sein, mit der Ausnahme von Steig E und F. Diese bleiben weiterhin vor dem Marktladen bzw. vor der Sparda-Bank.

Hier ist der Plan dazu.

 

Neue Wegeführungen im Breich Nordausgang Hauptbahnhof und ZOB (Stand Juni 2020)

Die aktuelle Information (Stand Juni 2020) zu neuen Wegeführungen im Bereich Nordausgang Hauptbahnhof und Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB) finden sie hier als Text (barrierearme pdf-Datei).

 


Möchten Sie in den Verteiler aufgenommen werden?

… und um dann gerne auch in Ihren Kreisen die Information weiter zu verbreiten!
Bitte schicken Sie dazu eine kurze Mail an inklusion@tuebingen-barrierefrei.de.

.

xxnoxx_zaehler